Veganer Caesar Salad

mit veganem Parmesan und Croûtons

Unsere Empfehlung

Veganer Caesar Salad mit High-Protein-Salatwürfeln – der ultimative Beweis für die Vielseitigkeit der veganen Küche! Unsere Version ist genauso lecker wie das Original – aber alles ist fein pflanzlich. Und, wie wir von RÜCKER Vega Lecker sagen würden: Nur drin, was gut ist. Denn in unseren Vega Lecker Salatwürfeln aus den heimischen Rohstoffen Hanf und Erbse steckt nicht nur richtig viel Eiweiß, sondern auch viele Ballaststoffe und hochwertige Omega-3-Fettsäuren. Besonders köstlich an unserem veganen Caesar Salad mit High-Protein-Salatwürfeln: Das gekochte Dressing, das unsere Chefin Insa Rücker kreiert hat. Und natürlich der selbst gemachte vegane Parmesan. Da werden selbst Käseliebhaber schwach…

Rezept drucken

Rezeptanleitung

Für den veganen Caesar Salad zunächst den veganen Parmesan herstellen. Dafür alle Parmesan-Zutaten fein mahlen. Fertig ist er!

Für das Dressing zunächst den Gemüsefond mit Salz und Zucker aufkochen und den Balsamico-Essig hinzufügen. Etwa 15 Minuten einkochen lassen, sodass etwa 120 ml Flüssigkeit insgesamt übrigbleiben. Abkühlen lassen. 

Die High-Protein-Salatwürfel auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei 100ml des Öls auffangen. 

Als Nächstes die Pinienkerne (oder Mandeln) in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. In einen Rührbecher umfüllen und 60 ml des gekochten Dressings und Senf hinzufügen. Mit einem Pürierstab zerkleinern. Anschließend nach und nach das Öl untermixen. Mit dem Rest des gekochten Dressings auf die gewünschte Konsistenz rühren, mit Zitronensaft, Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.

Für die Croûtons zunächst den Knoblauch halbieren. Das Brot grob würfeln, in einer Pfanne in Olivenöl bei mittlerer Hitze mit dem Knoblauch goldbraun braten. Anschließend das Brot salzen und den Knoblauch entfernen.

Nun die Pasta für den veganen Caesar Salad in kochendem Salzwasser bissfest kochen, abgießen und abschrecken.

Dann den Blattsalat putzen, waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. 

High-Protein-Salatwürfel entweder so hinzufügen oder in einer heißen Pfanne mit Öl ca. 4 Minuten scharf anbraten. Das macht sie richtig schön kross.

Pasta, Blattsalat und Kirschtomaten mit dem Dressing marinieren. Auf vier Teller verteilen, mit den Vega Lecker High-Protein-Salatwürfeln, Croûtons und veganem Parmesan bestreuen.

Getränketipp: Zum veganen Caesar Salad passen mineralische Weißweine wie Grauburgunder und Silvaner, trockener Champagner, ein herbes Pils und selbst gemixte helle Saftschorlen. 

Extra-Tipp: Doppelte Menge Dressing machen und es auch für einen veganen Kartoffelsalat verwenden. Es hält sich im Kühlschrank 10 Tage. 

Rezeptzutaten

Für den veganen Parmesan:

  • 40 g Cashewkerne
  • 1 EL Hefeflocken
  • ¼ TL Salz
  • 1 Messerspitze Knoblauchpulver

Für das Dressing:

  • 60 g Pinienkerne (wahlweise Mandelstifte)
  • 100 ml weißer Balsamico-Essig
  • 100 ml Gemüsefond
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Zucker nach Geschmack
  • 100 ml feines Rapsöl von den Vega Lecker Salatwürfeln

Für die Croûtons:

  • 1 frische Knoblauchzehe
  • 300 g veganes Ciabatta
  • 40 ml Olivenöl

Für den Salat:

  • 100 g kurze Pasta nach eigener Wahl (z.B. vegane Linsen-Pasta)
  • 2–3 Köpfe Mini-Romana-Salat
  • 150 g Kirschtomaten
  • 1 Glas RÜCKER Vega Lecker Salatwürfel Kräuter & Olive
Zubereitungsdauer
45 min
Schwierigkeitsgrad
mittel
Personen
4

Rezeptbild

Appetit bekommen?

Dann schnell einen Vega Lecker Händler deines Vertrauens finden

Zur Händlerübersicht